Leichtathletik-Spaß trotz Donner, Blitz und Hagel
Das ganze Wochenende vom 26. bis 28. Juni fanden in Bruchsal die Mini Olympics des Sportkreises Bruchsal statt. Am Samstagmittag stellten sich vier motivierte Jungs des TV Forst der Herausforerung und traten in den leichtathletikdisziplinen 50m Sprint, Weitsprung und ballwurf an.


Jakob, als einziger in der Altersklasse M9, zeigte vor allem im Weitwurf eine klasse Leistung mit 27,50m. Seine Sprintleistung über 50m waren auch passabel, doch leider schaffte er im Weitsprung keinen gültigen versuch, so dass die Endpunktzahl (393P) nur für den 6. Platz reichte.
Ein Jahr jünger und damit in der Altersklasse M8 traten Moritz, Leonhard und Samuel an. Nach einer kurzen Unterbrechung der Wettkämpfe, weil ein Gewitter durchgezogen war, konnten auch die drei Jungs im Dreikampf starten. Für Moritz lief der Wettkampf nicht ganz so rund, besonders im Weitsprung, den er sonst gut beherrscht, reichten 2,49m nur für eine mittlere Platzierung. Dennoch konnte er zum Schluss mit 461P immer noch den 8. Platz erreichen. Knapp vor ihm pendelte sich Leonhard auf Platz 5 mit 491P ein, der ein bisschen schneller lief und ein bisschen weiter sprang, aber hinter Moritz' Wurfleistung zurückbleiben musste. Trotzdem konnte Leonhard hier mit seinen erreichten Leistungen zufrieden sein. Samuel konnte sogar 656P erreichen, womit er mit nur 4P Rückstand auf den Zweitplatzierten den Dritten Rang erreichte. Besonders die gesprungenen 3,07m und geworfenen 21m brachten ihm viele Punkte für die Gesamtwertung ein.
Für die vier Jungs ging mit diesen Ergebnissen ein abwechslungsreicher Mittag zu Ende, der neue Erfahrungen im Wettkampf mit sich brachte.