Das sind wir

In unserer Abteilung mit über 200 Mitglieder sind ca. 80 Sportler aktiv, diese Leichtathleten sind zwischen 6 und 100 Jahre alt und teilen sich in 5 Gruppen auf. Den jüngsten, unseren "Kiddies" wird vor allem vielseitige Bewegung geboten. Die Schüler/innen von 9 bis 12 Jahre erlernen zudem spielerisch aber auch lesitungsorientiert die Koordination für die leichtathletischen Disziplinen . Den älteren Schüler/innen und Jugendlichen ab 12 Jahren werden dann konditionelle Basis und technische Feinheiten vermittelt. Unsere Aktiven (Jugend und Erwachsenen) werden weiterhin sowohl hobbymäßig aber auch wettkampforientiert trainiert und gefördert . Ab 10 Jahren nehmen unsere jungen Sportler an Wettkämpfen von Kreis- bis Landesebene teil, was jährlich an vielen Meistertiteln und Nennungen in der Landesbestenliste zu sehen ist. Die Senioren trainieren in erster Linie für ihre Fitness, was auch einer guten Vorbereitung für das Sportabzeichen dient, sowie für einzelne Wettkämpfe, vor allem im läuferischen Bereich. Das Waldseestadion bietet mit seiner kompletten Ausstattung optimale Trainingsvoraussetzungen und hat sich auch schon bei Süddeutschen Meisterschaften bewährt. In der kälteren Jahreshälfte ist die Waldseehalle ebenfalls ein optimaler Trainingsort. Zudem liegen beide Sportstätten direkt am Lußhardtwald, der unbegrenzte Waldläufe ermöglicht.

Meisterehrung bei der Jahreshauptversammlung des Turnvereins

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte Bürgermeister Bernd Killinger die erfolgreichen TV’ler mit der Meistermedaille der Gemeinde Forst auszeichnen.

„Der Turnverein ist eine Forster Institution, welche das Leben im Ort prägt und mitgestaltet. Mit seiner Vielfalt an Sportarten und sonstigen Angeboten für alle Altersklassen zählt der Turnverein zu den Flaggschiffen der Forster Vereine. Gleich welcher sozialen oder kulturellen Herkunft – die zahlreichen Mitglieder sind in diesem großen Verein alle akzeptiert und willkommen“, so das Ortsoberhaupt bei seiner Laudatio.

„Insgesamt haben 49 Kinder, Jugendliche und Erwachsene des TV Forst Meisterschaftsplatzierungen erreicht, was für die gute Trainingsarbeit der Übungsleiter aber auch für die gelungene Zusammenarbeit mit den Eltern spricht. Ohne diese enge Vernetzung und Unterstützung durch das Elternhaus sind für die Kinder und Jugendlichen keine Erfolge auf Dauer möglich.

Dafür heute Abend ein ganz großes Kompliment und herzlichen Dank für das ehrenamtliche Engagement.“ Mit diesen Worten eröffnete der Bürgermeister den „Ehrenmarathon“.

Geehrt wurden Kreis-, Landes-, Baden-Württembergische und Deutsche Meister sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung.

 

Die E- und C-Jugend der Handballabteilung eröffnete den Ehrenreigen. Beide Mannschaften haben im Jahr 2017 die Kreisliga ihrer Altersklasse gewonnen und wurden Kreismeistermeister.

In der E-Jugend spielten:

Grub Aris, Grub Lewin, Just Elias, Keller Linus, Lackus Anton, Landkammer Luis, Megerle Jakob, Oetter Marvin, Penhallegon Lucas, Schneider Jan, Wiedemann Noah und Willenborg Finn.

In der C-Jugend spielten:

Dammert Julian, Hintermayer Lukas, Juricic Timo, Kraßnitzer Moritz, Ley Tristan, Mende Marvin, Müller Christian, Reißlehner David, Semmler Daniel und Wulfert Eric.

 

In der Abteilung Bogensport waren erfolgreich:

Buchholz Colin

   1. Platz Kreismeisterschaft, Schülerklasse A, im Freien 2017,

   2. Platz Landesmeisterschaft, Schülerklasse A im Freien 2017,

   3. Platz Landesmeisterschaft in der Halle 2017

Häusser Jannis

   1. Platz Kreismeisterschaft in der Halle, Schülerklasse B in der Halle 2017

   1. Platz Landesmeisterschaft, Schülerklasse B in der Halle 2017,

   3. Platz Landesmeisterschaft, Schülerklasse B im Freien 2017,

Kammerer Silke

Kreismeisterin im Freien, Damenklasse im Freien 2017

 

16 Leichtathletinnen und Leichtathleten waren im vergangenen Jahr auf Kreis-, Baden-Württembergischen, Deutschen- und Europameisterschaften erfolgreich.

Kreismeister mit der Mannschaft wurden:

Fraißl Anabella, Fellhauer Ricarda, Kreutzer Runa und Mayer Sina

   4 x 75 m Staffel, U 14

Fraißl Anabella, Kreutzer Runa und Mayer Sina

   3 x 800 m Staffel, U 14

Böser Leonhard, Blumhofer Marius, Namyslo Samuel und Michel Moritz

   4 x 50 m Staffel

Becker Marcus, Hauser Dennis, Hauser Robin, und Längle Robin

   Olympische Staffel, Männer,

Kreismeister in Einzelleistungen wurden folgende Sportlerinnen und Sportler:

Becker Jenni, Kreismeisterin, Weitsprung, Diskuswurf, AK F 25

Kreutzer Runa, Kreismeisterin, Kugelstoßen, AK 13

Mayer Sina, Kreismeisterin, Weitsprung, AK 13

Blumhofer Marius, Kreismeister, Schlagball, AK 10

Sommerfield Jerome, Kreismeister, Hochsprung, Weitsprung, Diskuswurf, Speerwurf, AK 18

Hauser Dennis, Kreismeister, Männer, Hochsprung, Diskuswurf, Speerwurf,

 

Gleichauf Helmut

vertrat die Farben des TV von der Badischen- bis zur Deutschen Meisterschaft und konnte dabei folgende Leistungen erreichen:

   5. Platz Deutsche Meisterschaften, 60 m in der Halle, Badischer Meister 200 m in der Halle,

Dr. Kesselring Alfred

   2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 10 km Gehen sowie Baden-Württembergischer Meister, 5 km Bahngehen und Baden-Württembergischer Meister, Weitsprung

 

Aus der Abteilung Triathlon konnte Bürgermeister Killinger folgende Sportler ehren:

Makrofsky Angelika , 2. Deutsche Meisterin, AK F 50, Kurz-Duathlon (10 km laufen, 40 km Rad 5 km laufen

Miksch Lisa, 3. Platz Deutsche Meisterschaft, AK F 25, Mitteldistanz

Fernau Gitta, 4. Platz Deutsche Meisterschaft, AK F 55

Milowsky Susanne, 7. Platz Deutsche Meisterschaft AK F 50

Schwarz Rolf, Baden-Württembergischer, Olympische Distanz, AK M 45

Heuschmidt Thomas, Deutscher Meister, Mitteldistanz, AK M 30,

Tischler Pascal, 3. Platz Deutsche Meisterschaften, AK M 20

Schmidt Christian, 8. Platz Deutsche Meisterschaften, AK M 50

Weiser Jürgen, 9. Platz Deutsche Meisterschaften, AK M 50

 

Zu den erzielten Leistungen gratulierte Bürgermeister Bernd Killinger den geehrten Sportlerinnen und Sportlern und überbrachte gleichzeitig auch die besten Wünsche des Gemeinderates.

Den Übungsleitern und Funktionären wünschte er auch weiterhin eine glückliche Hand im Umgang mit den sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen und für alle in der kommenden Saison gesteckten Ziele viel Erfolg.

 

Rita Lampert

Hauptamt